Neue Kritik einmal pro Woche - Viel Spaß

 


Neue Kritik einmal pro Woche - Viel Spaß
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    bookstyler

    - mehr Freunde


Links
  Eine eigenständige Geschichte, die es wert ist gelesen zu werden
  Eine unglaublich gute FanFiction zu Trudie Canavans die Gilde der schwarzen Magier, die zu lesen ich euch ans Herz legen möchte


Letztes Feedback
   10.11.16 23:25
    z3r0Rf fgfdrwklqcrt, [u
   2.09.17 15:29
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:36
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe


http://myblog.de/buchreview

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht

Heute habe ich zur Abwechslung mal einen Thriller herausgesucht. Tote Mädchen lügen nicht ist der erste Roman und gleichzeitig der Durchbruch des Amerikaners Jay Asher. Er schafft es mit diesem Buch seine Leser zu fesseln und man möchte das Buch nicht aus der Hand legen. Einige werden das Buch wahrscheinlich schon gelesen haben, denn vor einiger Zeit war es eines der Bücher, die jeder mal gelesen haben sollte. Die Handlung des Buches ist auf den ersten Blick eher schlicht, doch bei näherer Betrachtung erkennt man, wie geschickt der Autor ales miteinander verwoben hat. Der Protagonist ist Clay Jenson, ein ganz normaler Schüler der örtlichen High School - eigentlich. Doch als er eines Tages nach Hause kommt findet er ein Paket vor. Ein Paket ohne Absender. Ein Paket mit 13 Kassetten. Er nimmt die erste Kassette und drückt auf Play - nur um sofort wieder zu stoppen. Denn was er gehört war, war eine Stimme. Die Stimme von Hannah, Hannah Baker, seine ehemalige Mitschülerin, sein heimlicher Schwarm - Hannah, die sich vor zwei Wochen das Leben genommen hat. Diese Kassetten, so erklärt sie, erklären ihre Tat, dreizehn Kassetten, dreizehn Gründe, dreizehn Personen, die die Schuld an ihrem Tod tragen. Diese dreizehn Leute werden das Paket erhalten. Clay ist einer von ihnen... Mit ihrer Stimme im Ohr wandert er durch die nächtliche Stadt, erfährt immer mehr und je näher er dem Ende kommt, desto sicherer wird er, es ist selten alles so wie es scheint und es kann so unglaublich viele Geheimnisse an einer Schule geben, die Frage ist nur - was ist sein Anteil an Hannahs Selbstmord? Wie bereits oben erwähnt ist das Buch ein Thriller und erhält die Bezeichnung Bestseller meiner Meinung nach vollkommen zurecht. Jay Asher schafft es tatsächlich bis zur letzten Seite die Spannung zu halten. Wenn man das Buch dann letztlich aus der Hand legt ist man gedanklich noch im Buch, denn dieses lässt einen zutiefst erschüttert zurück. Die Geschichte ist realitätsnah und gibt einen kleinen Einblick in die Verzweiflungstaten, die täglich zu tausenden geschehen, nicht Selbstmorde von Jugendlichen, sondern die ganzen kleinen Taten, von Partys die aus dem Ruder laufen oder Verkehrsunfällen. Auch wenn es in die Kategorie Jugendbücher einsortiert wird, ist dieses Buch durchaus auch etwas für Erwachsene. Erstmals erschienen 2007 unter dem Orginaltitel "Thirteen reasons why" bei Razorbill/Penguin Young Readers Group, deutsche Übersetzung von Knut Krüger, in Deutschland erstmals 2009 im cbt-Verlag erschienen, (Deutschland) 9,99€; (Österreich) 10,30€
14.4.14 15:03


Aileen P. Roberts - Weltennebel (Trilogie)

Auch auf die Triologie bin ich durch stöbern zwischen Mängelexemplaren gestoßen und auch hier bin ich sehr positiv überrascht gewesen. Die Autorin Aileen P. Roberts, die durch ihr zweibändiges Werk Thondras Kinder bekannt geworden ist, schafft es auch in dieser Triologie die Spannung über drei Bücher hinweg zu halten. Dieses mal geht es um den londoner Studenten Darian, der von der etwas weltfremden Mia zu einer Reise in die schottischen Highlands überredet wird. Dort erklärt sie ihm wer er wirklich ist und auch der Grund ihrer Merkwürdigkeit wird ersichtlich. Denn Darian ist kein geringerer als der Thronerbe Albanys, einer Parallelwelt aus der er 25 Jahre zuvor gerettet worden ist, als der Rest seiner Familie einer Verschwörung zum Opfer fiel. Das Problem jedoch besteht darin, dass er bis zum Ende seines 25. Lebensjahres von den Drachen geweiht werden muss und so drängt die Zeit. Es stellt sich heraus, dass manche nicht die sind, die sie zu sein scheinen und als seine zahlreichen Feinde seine Rückkehr verhindern wollen kann er nur noch Mia vertrauen. Doch Mia, die eigentlich Aramia heißt ist eine Nebelhexe, halb Mensch, halb Dunkelelf und die sind in Albany verachtet. Als sie es dann endlich durch das Portal schaffen, verliert Darian mit ihr seine große Liebe und einzige Vertraute. Doch viel Zeit zum trauern bleibt ihm nicht, denn auch nachdem er den Thron bestiegen hat ist er nicht sicher, der fiese Fehnius will selbst zum König werden und so setzt er den jungen König unter Drogen um ihn zu erpressen...

ACHTUNG SPOILER - HIER GEHT ES UM BAND ZWEI

Es sieht so aus als würden Samukal, Fehnius und ihre Verbündeten gewinnen. Das Volk ist gegen Darian aufgehetzt und ihm bleiben nur noch wenige Verbündete. Zauberer Nordhalan, sein totgeglaubter Bruder Atorian, die ebenfalls totgeglaubte Mia, zwei Zwerge und eine handvoll Soldaten. Verzweifelt sucht der verratene König nach Antworten beim Orakel der Geisterinsel, doch laut der Prophezeiung liegt der Schlüssel zur Rettung Albanys unter der Erde, im Reich der Dunkelelfen. Nur sind die nicht gerade gut auf Menschen zu sprechen und so muss Mia sich widerstrebend mit ihrer Herkunft und vor allem mit ihrem Vater Zir'Avan auseinandersetzen wenn sie überleben wollen...

ACHTUNG SPOILER - HIER GEHT ES UM BAND DREI

Knapp sind die beiden Brüder dem Tod unter der Erde entkommen und haben mit Zir'Avan einen mächtigen Verbündeten gewonnen. Doch Darians und Aramias Tochter Leána scheint für den Sieg unverzichtbar zu sein, denn sie ist die Portalfinderin und nur mit ihrer Hilfe können sie die Portale verschließen, damit Samukal keine weiteren Dämonen heraufbeschwören kann. Auch müssen sie das Portal zur Residenz der Drachen finden, denn ohne diese kann das Gleichgewicht zwischen lichter und dunkler Magie nicht wiederhergestellt und der Krieg gegen die Dämonen gewonnen werden. Doch auch nach dem Krieg ist das Leben der Helden nicht gewiss...

 

ENDE SPOILER!

 

Die Geschichte um einen Helden der aus seinem ganz normalen 08/15 Leben herausgerissen wird und erfährt, dass sein Schicksal in einer anderen Welt liegt ist für Fantasyleser wahrlich nichts neues. Dennoch schafft die Autorin es immer wieder zu überraschen und die Handlung wird nicht wie bei vielen Triologien im zweiten Band wahnsinnig langweilig. Die Kulisse ist eine mittelalterliche Parallelwelt der britischen Inseln und auch durch die wechselnden Schauplätze überzeugt die Geschichte. Roberts schafft es auch die Nebencharaktere ein wenig mehr in den Vordergrund zu rücken, sodass sie nicht langweilig und farblos wirken. Man kann sich gut in die Protagonisten hineinversetzen und durch Verrat und Intrigen wird die Spannung erhalten aber es folgt nicht übertrieben ein Anschlag auf den nächsten, was bei diesem Genre ja oft der Fall ist, sehr zum Leidwesen der Leser. Insgesamt ist die Trilogie also empfehlenswert für alle die Fantasy lieben. Die Liebesgeschichte spielt zwar eine gewisse Rolle wird aber nicht wie z.B. bei Twilght oder ähnlichem übertrieben in den Vordergrund gestellt.

Band 1: Das magische Portal (Juli 2011)

Band 2: Im Reich der Dunkelelfen (Oktober 2011)

Band 3: Im Schatten der Dämonen (Januar 2012)

Alle drei Bände sind im Goldmann Verlag erschienen. Je (Deutschland) 12, 00 €, (Österreich) 12, 40 €

10.3.14 11:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung